Papiermuseum in Weddersleben

 

1549 errichtete der Papiermacher Friedrich Duricke auf einer "wösten Möhlenstatt" (einer unbebauten Mühlenstätte eine der ältesten Papiermühlen im Harz. Grundlage war der Erbzinsbrief des Grafen vom Regenstein. Seite über 460 Jahren wird in Weddersleben Papier hergestellt. Berühmt Papiermacherdynastien wie Franke und Käferstein wirkten hier. Heute können wir noch wie vor Jahrhunderten in der Handschöpferei Papiere unterschiedlicher Art herstellen.

Vom Baum zum Buch - der Workshop nicht nur für Schulklassen!

 

Hier wird erlebbar, welche Arbeit es macht, bis man ein fertiges Buch in der Hand hält!
Im Papiermuseum der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg erfahren unsere Besucher alles über die Herstellung von Papier. Sicher ist bekannt, dass Papier aus Holz gemacht wird, aber wie genau? Interessenten haben die Gelegenheit, das selber auszuprobieren, und sogar ihr eigenes Buch herzustellen! In einem dreistündigen Workshop zusammen mit einer eindrucksvollen Führung erleben Sie ein lebendiges Museum.

 

Preise

  • Kinder  5.00 Euro / Erwachsene 10.00 Euro (Teilnehmerzahl mind. 10)

 

Öffnungszeiten unseres Museums: dienstags und donnerstags 10.00 - 14.00 Uhr

Voranmeldung erforderlich!

 

Eintrittspreise Museum (pro Person):

  • Erwachsene 5,00 Euro
  • Kinder 3,00 Euro

Führungen ab 5 Personen oder nach Vereinbarung. Dauer 1 Stunde. Voranmeldung ist auch erforderlich!

Bei Interesse nehmen Sie bitte zu uns Kontakt auf: Tel. 0 39 46 / 98 10 - 130 oder per Email papiermuseum@lebenshilfe-hz-qlb.de.

 

Ein weiteres Highlight für Sie: Unsere Papierfee Papita nimmt Sie mit auf eine Zeitreise: vom alten Ägypten über China bis nach Weddersleben. Die Geschichte des Papiers zeigen die Bewohnerinnen und Bewohner der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg auf eindrucksvolle Weise in einem Theaterstück.
Was wurde im alten Pharaonenreich zum Beschreiben verwendet? Wie kam es dazu, dass Papier überhaupt erfunden wurde? Seit wann gab es Papier in Deutschland?


Weitere Informationen zum Theaterstück unter: 0 39 46 / 98 10 - 109